P r e s e n t a t i o n s

Schädlingsbekämpfung in musealen Sammlungen im ausgehenden 19. und beginnenden 20. JahrhundertTagung zu Bioziden und kontaminierten Sammlungen. Analysen 

– Schutz – Praxisbeispiele – Erfahrungsaustausch. Wien, 12. – 13. Februar 2020.


The History of Pesticides in Museum Collections - Consequences for Objects and MaterialsTagung der Nordic Association of Conservators Finland (NKF), Helsinki, 26. November 2018. 

History of pesticides in museum collections and consequences for objects and materials.10th Anniversary Seminar – Hazardous Materials in Museum Collections, Bevaringstenestene, Museumsenteret, Hordaland, Norwegen, 19. – 20. Januar 2017.

 

Handle with Care – Über den Einsatz historischer Biozide in musealen SammlungenTagung des Arbeitskreises Konservierung/Restaurierung des Deutschen Museumsbundes, Leipzig, 10. November 2016.

 

Über Biozide in Sammlungen und Methoden der DekontaminationWorkshop „Zerfallsprozesse in Säugetierfellen“, Bern vom 20. – 22. Januar 2016.

 

Hazardous substances in museum collections – The history of pesticidesSamlingsforum, Gröna museer och giftige samlingar? Konferenz in Stockholm vom 18. –  20. November 2015.

 

1. Vortrag: History of Pesticides in Museum Collections and Consequences for Objects and Materials.

2. Vortrag: Possibilities of Safeguard, Remediation and Decontamination of Objects in Museum Collections.
KEP Symposium 2015. Kontamineret kulturav. Pesticider pa museet, Christiansminde, Svenborg, Dänemark, 23. – 24. April 2015.      

 

Handle with Care – Der Einsatz historischer Biozide an Kunst- und Kulturgut und die Folgen für Materialien und ObjekteTagung im Rahmen der Werkstattgespräche des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege, München vom 

16. – 17. Oktober 2014.

 

Die Büchse der PandoraMeeting des Rotary Clubs Schloss Köpenick, Köpenick am 29. September 2014.

 

KMU und Wissenschaft im Dialog: Kulturgüterdekontamination – InterimsberichtVorstellung des EU-/ESF – Projektes, Projektnummer 1345349. Veranstaltung zum Umgang mit Gefahrstoffen in der Restaurierung. Kooperationsveranstaltung VDR / Netzwerk Bau & Forschung, Berlin am 24. Mai 2014.

 

Handle with Care – Der Einsatz historischer Biozide in musealen Sammlungen und die Folgen für Materialien und ObjekteSymposium, Gefahrstoffe in Museumsobjekte –Erhaltung oder Entsorgung? Technisches Museum Wien vom 27. – 29. März 2014.

 

Handle with Care – Altlasten präventiver Konservierung in musealen Sammlungen6. Ni.K.e Workshop BAM, Berlin vom 19. –  20. November 2012.

 

Die Büchse der Pandora - Altlasten präventiver Konservierung in musealen, naturkundlichen und botanischen SammlungenVerband Deutscher Präparatoren e.V., 50. Internationale Arbeitstagung, München vom 20. – 24. März 2012.

 

Die Büchse der Pandora - Altlasten präventiver Konservierung in musealen, naturkundlichen und botanischen SammlungenVerband Naturwissenschaftlicher Präparatorinnen und Präparatoren der Schweiz, Affoltern a. Albis vom 03. – 5. November 2011.

 

Forschung zur Detoxifizierung von Kulturgut an den Staatlichen Museen zu Berlin. Tello, Helene und Unger, Achim. „Spotlights“: Die SPK im Verbund mit der Forschung, Wissensarchive im Dialog mit Wissenschaft und Gesellschaft. Tagung der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Berlin, 09. – 10. Dezember 2010.

 

Disrobing: Research and Preventive Conservation of Painted Hide Robes at the Ethnological Museum. ICON Conference 2010, Cardiff, Wales, 26. März 2010.

 

Welche Bedeutung hat die Dekontamination für die Restaurierung und Konservierung? Expertengespräch zur Dekontaminierung von Kulturgütern, Deutsche Bundesstiftung Umwelt, Osnabrück, 3. – 4. Februar 2010.

 

Biocide determination in ethnological collections: General strategies and analytical methods. COST Action D42 “EnviArt”Training School on “Indoor Air Quality in Museums, Galleries and Archives: Analytical Methods and Preventive Conservation Strategies”. Wien, Österreich, 07. Mai 2009.

 

Tello, Helene*, Paz, Boaz. Assessment of Biocide Determination in Ethnological Collections. Hand-held XRF in Museums: Applications and Quantification for Anthropology and Natural History Collections, The Field Museum, Chicago, 5. – 6. Juni, 2008.

 

The Carbon Dioxide System and its Impact on Ethnological Materials and ObjectsInternationales Seminar, Cultural heritage between conservation and contamination, Rathgen Forschungslabor, Berlin, 29. November –  1. Dezember 2007.

 

Kontaminierung und Dekontaminierung von ethonologischen Sammlungen. Jahrestagung des Schweizerischen Restauratorenverbands, Bern, Schweiz, 06. September 2007.

 

Tello, Helene*, Unger, Achim. The Potential of Supercritical and Liquid Carbon Dioxide for the Cleaning and Detoxification of Ethnological Objects. Workshop Pest Mitigation, Museum Conservation Institute, Smithsonian Institution, Washington D.C., USA, 24. April 2007.

 

Unger, Achim*, Tello, Helene. Die Dekontamination ethnologischer Objekte mit superkritischem und flüssigem KohlendioxidTagung der Fachgruppe Ethnographische Objekte des Verbands der Restauratoren. Landesmuseum für Technik und Arbeit, Mannheim, 13. Oktober 2006.

 

Krug, Sonja*, Tello, Helene, Paz, Boaz, Unger, Achim und Simon, Stephan. Biocide Determination in Ethnological Collections – a Methodological Approach. 7th Indoor Air Quality Meeting, Fraunhofer Wilhelm-Klauditz-Institut, Braunschweig, 15. November 2006. 

 

Tello, Helene*, Unger, Achim, Gockel, Frank und Jelen, Erich. Decontamination of Ethnological Objects with Supercritical Carbon Dioxide. ICOM – CC, 14th Triennial Meeting, Den Haag, Niederlande, 15. September 2005.

 

Tello, Helene*, Becker, Sabine*. Erfahrungen, Bewertungen und Konsequenzen im Umgang mit Pestizid belastetem Sammlungsgut im Ethnologischen Museum Berlin, Entwicklung einer Messstrategie. Tagung der Landesgruppe Niedersachsen des VDR, Niedersächsisches Landesmuseum Hannover, 26. Februar 2005.

 

Schaeuffelhuth, Steffi*, Tello, Helene. The Cleaning of Feathers from the Ethnological Museum BerlinConference about the Conservation of Fur, Feather and Skin, Conservators of Ethnographic Artefacts (C.E.A.), Museum of London, London, 11. Dezember 2000.

 

 

                                               * Vortragende/r